James Last

17.04.1929 – 09.06.2015Ein Genie hat uns verlassen: Bandleader, Komponist und Arrangeur Hans „James“ Last ist von uns gegangen, im zarten Alter von 86 Jahren. Der „James Lättn mit der Holztrompätn“, wie er in der Wiege der Zivilisation, sprich in Niederbayern, gern genannt wurde, hat soviele Platten verkauft, dass man es in Tonnen und nicht in Einheiten messen müsste. Ein Gentleman dennoch, ein hochintelligenter Mann, der mit zunehmenden Alter wieder Spaß an Tourneen gefunden hat, animiert und getrieben von seinem nicht weniger genialen Konzertveranstalter Dieter Semmelmann.

Andere gehen auf Kur, ich geh auf Tour – das war sein Spruch und er hatte Spaß daran. Und wunderte sich ab und an: Dass Universal beziehungsweise Polydor, seine Plattenfirma, in den 2000er Jahren Last als Kostenfaktor interpretierte und ihm dem Vernehmen nach manchen Wunsch abschlug, fällt in die Kategorie „Was kümmern mich die Rekordverkäufe und Geldsäcke von gestern“. Ruhe in Frieden, James, Du hast uns viel Freude bereitet. Auf CD und live, unvergessen der „Lonely Shepherd“, bei dem nicht nur Stefan Z. an explodierende Eichhörnchen denken musste. ms

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 2015, R.I.P. abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s