Hurricane Festival wird bargeldlos

Kurz bevor zwischen dem 19. und 21. Juni wieder Künstler beim Hurricane Festival in Scheeßel die Bühnen am Eichenring betreten, kündigt der Veranstalter FKP Scorpio eine Neuerung für das Traditionsfestival an: Das Hurricane Festival ist das erste Open Air Festival in Deutschland, bei dem auf die RFID-Technologie umgestellt und somit komplett auf Bargeld verzichtet wird. Das Festivalband enthält dieses Jahr einen Chip, mit dem man überall auf dem Veranstaltungsgelände bezahlen kann. Die Vorteile des in Kooperation mit der Firma YouChip umgesetzten Systems liegen auf der Hand: Der Komfort für die Besucher wird enorm erhöht und längere Schlangen an den Merch-, Getränke oder Essensständen gehören somit der Vergangenheit an.

Der Bezahlvorgang wird ohne Verzögerungen mit einem Chip am Festivalband getätigt. Falls das Guthaben sich mal dem Ende neigt, kann der Besucher jederzeit sein Band an einer der vielen Aufladestationen (bar, per Kredit- oder EC Karte) aufladen. An sogenannten Balance Checks kann man aktuelles Guthaben überprüfen und behält so den Überblick. Restguthaben können sich die Besucher Online zurücküberweisen oder vor Ort auszahlen lassen.

„Wir sind der Meinung, dass man mit dem neuen bargeldlosen Bezahlen unseren Besuchern einen großen Mehrwert verschafft. Getränkebestellungen sind im Handumdrehen getätigt, Sorgen um sein Bargeld braucht man sich nicht mehr machen und falls man nach dem Festival noch Guthaben auf dem Bändchen haben sollte, kann das Geld problemlos von dem Festivalgast auf sein Konto zurückgebucht oder vor Ort ausgezahlt werden“, beschreibt Festivalleiter Jasper Barendregt die Vorteile des bargeldlosen Bezahlen.

Ab sofort können sich die Besucher unter http://www.hurricane.de/de/bargeldlos ein kostenloses Profil anlegen, welches mit der individuellen Ticketnummer verknüpft wird. Nach der erfolgreichen Registrierung kann bereits im Vorfeld des Festivals Guthaben auf das Konto per Sofortüberweisung oder Kreditkarte übertragen werden. Auf dem Festivalgelände selbst muss der Besucher dann nur noch das Ticket wie gehabt gegen das Festivalbändchen eintauschen und kann direkt in das Festivalwochenende eintauchen. red

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 02_Inside ..., Inside Live abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s