Wu-Tang Clan macht aus neuem Album ein Kunstwerk

Die alten Drogis Helden vom Wu-Tang Clan überraschen mit einer coolen Idee: Das neue Album wird genau einmal produziert, in eine Schatzkiste verpackt und geht als Kunstwerk aus Ausstellungstournee. Danach wird es an den meistbietenden verkauft.

Die Scheibe wird „The Wu – Once Upon A Time in Shaolin“ heißen, 31 Songs enthalten bei einer Gesamtspielzeit von 128 Minuten. Verpackt in eine edle Silberbox, zu haben: genau einmal. Wer die CD kauft, wird sich zeigen: Institutionen? Ein Unternehmen? Ein Privatsammler? Eine Plattenfirma, um die CD danach zu veröffentlichen? Sicher scheint, dass dafür ein zweistelliger Millionenbeitrag aufgerufen werden wird. Wer weniger Geld hat, wird das Album im Rahmen von Ausstellungen in Galerien, Kunstmuseen und bei Musikfestivals per Kopfhörer hören – und das Original bestaunen können.

Was sich erstmal verrückt anhört, ist an sich ein wunderbarer Gedanke: Musik ist so wertvoll und einzigartig, dass sie ausgestellt wird. Wu-Tangs RZA nannte das gegenüber „Forbes“ so: „We’re about to put out a piece of art like nobody else has done in the history of [modern] music“. Wir sagen: Kompliment für die Idee! Der komplette, sehr lesenswerte Forbes-Artikel ist hier zu finden.

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 02_Inside ..., Inside Musikjournalismus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s