Shame on you: Die „Kollektor“-Ausgabe von Twilight

Über die Zunft der Redakteure kann man vieles schreiben und noch mehr lästern, manchmal ist es leider auch wahr. Soeben am Kiosk entdeckt: Ein Albtraum von Magazin.

 

 

Den Fehler auf dem Cover bereits entdeckt? Nein, wir meinen nicht Buchstabendreher oder vergessene Buchstaben, das ist schon ganz anderen passiert, auch auf dem Titel. Auch der „Süddeutschen“, auch dem … undsoweiter, undsofort. Aber aus dem beliebten Begriff der „Collector’s Edition“ eine „Kollektor-Ausgabe“ zu machen, das ist so brutal und unglaublich, dass sich das Team der Kasse4 nur noch schämt. Für den oder die sogenannten „Kollegin“ oder „Kollegen“. Shame on you und wir wünschen Dir ein baldiges Leben irgendwo dort, wo es keine Printprodukte gibt oder wo Du wenigstens an solche nicht mehr rankommst.

„One Spezial Twilight“ ist übrigens nicht minder intelligent – das soll wohl der Titel der „Publikation“ sein. Und sechs exklusive Fotoabzüge sind auch noch drin. Also Abzüge von Fotos, exklusiv natürlich. Ich seh den Schöpfer dieser Titelseite schon vor mir, wie er in der Dunkelkammer sitzt, sich einen runterholt, und Fotoabzüge anfertigt. Für sein „One Spezial Twilight“, beziehungsweise die Kollektor-Ausgabe. Das hat der Film nicht verdient und die deutsche Presselandschaft erst recht nicht.

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 01_Täglich gehört und gesehen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s