Bravo: Die Kinderkommission beschäftigt sich mit Tod und Trauer

Neues von der Kinderkommission des Deutschen Bundestags: Diese beschäftigt sich nach eigenen Angaben aktuell mit dem Thema Tod und Trauer von Kindern. Das ist großartig!Zum einen haben die Mitglieder der Kommission am 28. September das Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin-Niederschönhausen besucht: „Mit seiner Offenheit bietet das Hospiz einen Ort der Begegnung für gesunde und kranke Kinder und deren Angehörigen einen sicheren Hafen für ihren Trauerprozess“, kommentierte KiKo-Vorsitzende Nicole Bracht-Bendt (FDP).

Ziel der Kinderkommission sei, mit Tabus im Zusammenhang mit dem Sterben von Kindern zu brechen. Das Kinderhospiz Sonnenhof begleitet mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern derzeit zehn Kinder und Jugendliche. Weitere Plätze sollen ergänzt werden. Hoffentlich erinnern sich die Abgeordeten noch dran.

Wenige Tage zuvor hatte die Kommission eine öffentliche Sitzung zum Thema Tod und Kinder in Berlin abgehalten. Folgenden Experten waren anwesend: Beate Alefeld-Gerges, Das Zentrum für trauernde Kinder e.V., Jürgen Kurth, Domino – Zentrum für trauernde Kinder e.V. und Dr. med. Miriam Haagen, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und Psychotherapie.

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 01_Täglich gehört und gesehen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s