10 Gründe, am 5. September zur Show von Placebo in Salzburg zu gehen

Auf Anregung von Kasse4-Leser Michael B. aus A., der sich aktuell gerade vermutlich von seiner alljährlichen Schlammpackung erholt, trommelt die Kasse4 jetzt mal für ein in Bälde stattfindendes Konzert einer tollen Band: Placebo am 5. September in Salzburg. Es gibt mindestens zehn gute Gründe, hinzugehen. Lest selbst!

1. Placebo sind eine tolle Liveband (wenn sie Lust haben). Brians Gesang und sein Gitarrenspiel, Stefans Bass und Stevens Schlagzeug sind mit ihrer Mischung aus Routine, Genius und jugendlicher Leidenschaft aktuell ohne ernsthafte Konkurrenz und die Band längst eine der Supergroups des Indierocks.

2. Placebo treten mit einem herausragenden Album auf und spielen dessen Songs auch live. Über „Battle For The Sun“ muss man nicht mehr viele Worte verlieren, wenn man an der Kasse4 sitzt, nur soviel: Wenn es ein Album gibt, das dafür geschrieben ist, über möglichst große Boxentürme live gespielt zu werden, dann dieses. Breiter, fetter, eingängiger, wuchtiger geht es nicht.

3. Placebo leisten Entwicklungshilfe. Seien wir mal ehrlich: Wann war zuletzt eine Band vom Kaliber Placebos live in einer Gegend zu sehen, die man zumindest im erweiterten Sinne dem südostbayerischen Raum zuordnen kann und die sonst eher nicht gesegnet ist mit herzbewegenden Live-Events? Eben. (P.S.: Pink in Teisnach 2007 zählt nicht wirklich dazu, ausnahmsweise mal nicht, liebe Pink)

4. Der neue Schlagzeuger trommelt wie ein Tier (–> Grund für Musikkenner) beziehungsweise sieht gut aus (–> Grund für Frauen).

5. Placebo haben lange nicht mehr in Österreich gespielt. Genauergesagt seit dem 27. November 2009 und ihrer damaligen Show in der Wiener Stadthalle. Viel zu lange (siehe 6.)

6. Placebo haben lange kein Hallenkonzert mehr im deutschsprachigen Raum gespielt. Genauergesagt seit dem 26. November 2009 und ihrer damaligen Show in der Münchner Olympiahalle. Viel zu lange für alle Fans in Süddeutschland. Es könnte sich ja die Setlist an einer Stelle verändert haben oder ein unerwarteter Satz ans Publikum gerichtet werden oder … oder … oder … Es gibt mehr als zehn Gründe, Placebo so oft live zu erleben, wie es geht.

7. Auf Brians Fender klebt das Logo der Zeitschrift „LT-manager“.  Die Kasse4 findet es jedenfalls klasse. (Foto mit freundlicher Unterstützung von Stephan K. aus H.) Wie Placebos Sänger auf die Idee gekommen ist, mit einem Aufkleber auf seiner Gitarre Werbung für ein Fachmagazin für Logistik und Transport zu machen, ist nicht überliefert.

8. Salzburg ist nicht so schlimm wie Dortmund. Es sei denn, dort liefern sich ebenfalls um Mitternacht out of the blue linke und rechte Vollspacken regelmäßig Straßenschlachten.

9. Um zum Venue, der Salzburg Arena, zu kommen, muss man nicht durch das Zentrum Salzburgs fahren oder gehen
. Sondern nimmt elegant die Abfahrt „Messe“ der A1. Und umgeht möglicherweise doch im Stadtzentrum stattfindende Straßenschlachten von rechten und linken Vollspacken (siehe oben).

10. Salzburg ist nicht weit von München weg. Genauergesagt 144 Kilometer, die allen Freunden des gepflegten Über-Die-Autobahn-Kachelns-Und-Dabei-Viele-Kurven-Meisterns große Freude bereiten werden. Fahrt bitte trotzdem vorsichtig, es geht teilweise nur auf zwei engen Spuren vorwärts. ms


P.S.:

DIE Optik wäre einer von zehn Gründen, nicht hinzugehen. Wie kann ein so tolle Band so scheiße aussehen? :))

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 01_Täglich gehört und gesehen, 03_Konzertberichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 10 Gründe, am 5. September zur Show von Placebo in Salzburg zu gehen

  1. Pingback: Placebo in Salzburg: Schön laut, aber nicht mehr leise | Kasse4 – Live! Musik! Privates!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s