Charles Haddon

??.??.1988 – 20.08.2010

Der Sänger der britischen Elektropop-Band Ou Est Le Swimming Pool? … hat einen relativ ungewöhnlichen Weg ins Jenseits gewählt: Der 22-Jährige stürzte sich nach dem Auftritt seiner Band auf dem Pukkelpop Festival (Belgien) von einem Pfeiler auf den Künstler-Parkplatz. Wir hoffen, dass er nun seinen Frieden gefunden hat.

P.S.: Shame on Pukkelpop – nicht wegen des Vorfalls! – aber wegen der Art und Weise, wie das tragische Unglück kommuniziert wurde – in einem Zweizeiler auf der Festivalwebsite. Welch Unverfrorenheit …

UPDATE 01.10.10: Das Fachmagazin „Pollstar“ berichtet am 6. September, dass sich Charles Haddon nicht von einem Masten herunter stürzte, sondern sich wohl am den das Backstage-Gelände umgebenden Zaun aufgehängt hatte. Während der Show sei Haddon wohl in das Publikum gesprungen, das den Sänger ab nicht auffing, sondern ausweichen wollte, was Haddon wohl verärgerte und nach der Show zu einem Streit mit seiner Band geführt habe. Das Pukkelpop Festival wird aber nicht nur wegen dem Tod Haddons in die Annalen eingehen, sondern auch wegen eines zweiten Todesfalls: Am Vortag verstarb Michael Been, Sänger von The Call und auf dem Festival als Mischer für Black Rebel Motorcycle Club tätig, an Herzversagen. Ebenfalls auf dem Gelände.

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 2010, R.I.P. abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s