The Parlotones – Stardust Galaxies

Hymnisch-toll!

VÖ: 04.06.10
Label/Vertrieb: Sovereign Entertainment/SoulfoodWunderbar hymnisch und eingängig ist der Zweitling der Parlotones geworden und die Hitdichte auf der CD ist mehr als beachtlich: „Push Me To The Floor“ (mit dem gleichen Namen wird es demnächst einen von der Band entwickelten Weißwein geben) ist wie „Life Design“ und „Come Back As Heroes“ ein Ohrwurm erster Güte, „Fireworks And Waterfalls“ steht dem in nichts nach. Coldplay-liker Poprock mit gutem Gesang, sauber produziert, intelligent und dennoch charming. Am Ende der CD gibt es mit „Stardust Galaxies“ den Titeltrack und zugleich eine sehr zarte, schöne Ballade obendrauf. Sehr gutes Album, das jedem gefallen sollte, dem Coldplay etwas sagt, der aber nicht gegen wesentlich packendere Songs hat.

Sterne: 4 von 5 möglichen.

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter CD- und DVD-Kritiken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu The Parlotones – Stardust Galaxies

  1. Herr Teddy schreibt:

    Also von Coldplay höre ich da nichts raus. Unsäglicher, langweiliger Radiopop, nicht mehr udn nicht weniger. Alles schon tausendmal gehört.

  2. Herr Teddy schreibt:

    Ja, ich weiß. Vielleicht bin auch nur etwas frustriert im Moment. Hurts z.B. werden auch ziemlich gehypt und deshalb (da ich auch ein großer Fan von den Pet Shop Boys und Human League bin) habe ich mir mal das Album von Hurts angetan. Mein Urteil fällt leider ähnlich aus wie zu den Parlotones. Irgendwie erinenrn mich die eher an Stanfour und Konsorten als an die 80er. Das ist einfach zu glatt. Sorry.

    P.S. Zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden. 🙂

  3. martin schreibt:

    sagen wir mal so: Nur weil Coldplay so schw…ülstig klingen mittlerweile, freut man sich über ein wenig parloton’eske Frischheit – einverstanden. Natürlich ist das nicht die Neuerfindung des Genres, aber unter o.g. einfach ein wenig erfreulich. Außerdem: Welche Band hat schon einen eigene Wein, der „Giant Mistake“ (rot) und „Push Me To The Floor“ (weiß) heißt? 🙂

  4. Herr Teddy schreibt:

    Stimmt. Den Wein würde ich mir einschenken lassen. :-)=

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s