Ein Ameisikel? Nein, dann lieber die Sportfreunde Stiller!

Was ein Ameisikel is? Als Vater hat man ja, was assoziieren angeht, bald den Bogen heraus und die Phantasie weit offen. Ich hatte keine Ahnung, ehrlich, als die Frage bei meinen Söhnen Luke und Wedge aufkam. Es musste aber etwas mit Musik zu tun haben, das war sicher … Schließlich kam mir der rettende Gedanke: Die beiden hatten im Auto gestern mittag den Song „Bicycle Race“ von Queen (wir erinnern uns: 1978 released, gemeinsam mit „Fat Bottomed Girls“) gehört und ihn für gut befunden. Verrückt genug ist er ja und die Hörer sind es auch. Und so kam es zur Auseinandersetzung am Abend, als Wedge partout nicht von dem Standpunkt abweichen wollte, dass „Ameisikel“ Fahrrad fahren heißt und sein Bruder ihm das mal wieder nicht glauben wollte. Als der Ruf kam „Das hat aber Papa gesagt!“ war es dann doch an der Zeit, aufzuklären …

Das Ameisikel zeigte einmal mehr, warum Kinder deutschsprachige Songs Lieder hören sollten und das hat nichts damit zu tun, dass deutsch irgendwie besser wäre als andere Sprachen. Aber die Kids Kinder haben einfach mehr davon. Favorit ist bei uns derzeit das unplugged-Album der Sportfreunde Stiller (siehe auch kasse4 zum thema). Besonders oft (zu oft ..) hören wir derzeit „Ein Kompliment“, „Hallo Du“, „Titel vom nächsten Kapitel“, „Mag Tischtennis“ und „1. Wahl“. Letzteres führte dazu, dass am Spielplatz zwei Halunken

jetzt zum wirklichletzten Mal
wir waren nie die erste Wahl
nur durch Tricks und Gaunerei
sind wir vorne mit dabei

singend durch den Sandkasten pflügten. Sehr zum Erstaunen der anwesenden Erwachsenen. Hm. Also doch lieber Queen? m.

P.S. Eine andere tiefschürfende Unterhaltung, passend zum Thema, ereignete sich ein paar Tage zuvor:

Wedge: „Sportfreunde Stiller waren wohl noch nie frei“
Luke: „Nein, werden sie wohl auch nie sein…“
Mutter Wedge und Luke: „Warum?“
Wedge: „Brauchst Du nicht wissen“.

Papa Luke und Wedge tippt auf nachhaltigen Einfluss des Songs „Lass mich nie mehr los“ …

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 05_Papa, mach mal lauter! - Die Kolumne zum Thema Kinder und Musik. abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ein Ameisikel? Nein, dann lieber die Sportfreunde Stiller!

  1. Herr Teddy schreibt:

    „I want to ride Ameisikel!“
    Gefällt mir gut. 😀

  2. Pingback: Kinderlärm ist Lebensfreude « Kasse4 – Live! Musik! Privates!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s