„Capital“ entdeckt die Gefahr des iPads

Ohne zum Fanboy von Jörn Kantel mutieren zu wollen: Sein F.A.Z.-Artikel zu den Gefahren, die von einem Unternehmen wie Apple ausgehen (zitiert an der Kasse4 vom 04.02.10) war mit seiner Message ein Standalone, das jetzt langsam Einzug hält die deutsche Medienlandschaft. So schreibt beispielsweise die „Capital“ in ihrer aktuellen Ausgabe …

… in einer Story über Apple folgendes:

„Die Erfahrung lehrt, dass Appple seine Marktmacht gnadenlos ausspielt, sobald der Konzern die Chance dazu hat. So drängt er derzeit die Anbieter von TV-Serien auf iTunes zu Preissenkungen  (…). Ohne den Segen aus Cipertino kann kein Programm über den App Store vertrieben werden. Bevor dieser erteilt wird, dauert es oft Monate, und die Kriterien, nach denen die Entscheidung fällt, sind nicht immer leicht zu durchschauen. So wurde eine Applikation zum Lesen digitaler Bücher der Amazon-Tochter Lexcycle kurzerhand beschnitten.“

Hier geht’s zu Jörn Kantels Beitrag via Kasse4: https://kasse4.wordpress.com/2010/02/04/kasse4-zum-thema-ipad/

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 01_Täglich gehört und gesehen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s