Friedrich Küppersbusch über Guido Westerwelle

Die Kasse4 baut sich in der hohen Politik auf. Heute mit einem Fundstück (danke, Berthold Seliger!) von Friedrich Küppersbusch, der in der „taz“ über Guido Westerwelle schrieb …

„Guido Westerwelle war seit 1983 Juli-Chef, seit 88 im FDP-Bundesvorstand und schloß sein Jurastudium erst 1991 ab: Parteiamtssalär, Diäten, Ministergehalt. Der Mann hat nie ernsthaft von etwas anderem als Staatsknete gelebt. Daß nun ausgerechnet er wirklich Bedürftige als überfressene Orgiasten schmäht – im vorrevolutionären Frankreich wäre das als der mannhafte Wunsch verstanden worden, sich immerhin die eigene Laterne auszusuchen.“ (Quelle: TAZ)

Diese Meinung muss man alles andere als teilen, zeigt sie doch, wie gutgemeinte Ansätze medial vollkommen zerlegt und jeder zielgerichtete Gedanke über den Inhalt sozusagen per Bonmot verboten wird. Auch das ist eine Form der Einflussnahme.

Die heutige Playlist:

Daughtry – Leave This Town (VÖ: 24.07.2009). Üble Scheibe, Finger weg. Wenn das Wortspiel nicht zu offensichtlich wäre, würde ich rufen: „Leave This Planet!“ oder zumindest den deutschen Markt. Musik für Fans von Bon Jovi, die aber mit einem Viertel des Talents dieser großen Band auch auskommen können. Radiorock, perfekt für den deutschen Dudelfunk. Insgesamt belanglos, seelenlos, ärgerlich. Mit das schwächste, was ich in den letzten Wochen gehört habe.

Über www.kasse4.de

Musik, Entertainment, CD-Reviews, Live, Konzerte, Open Airs.
Dieser Beitrag wurde unter 01_Täglich gehört und gesehen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s